(Erledigt)Alteres /ruhigeres oder kleines Frettchen (oder zwei) gesucht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • (Erledigt)Alteres /ruhigeres oder kleines Frettchen (oder zwei) gesucht

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe ein großes Problem: Von meinen drei Monstern ist am Wochenende meine kleine Kira überraschend von uns gegangen :,( und nun weis ich nicht was ich machen soll...

      Ich habe nun noch Bruno (8 Jahre) und Lucy (2 Jahre) und Bruno ist krank :(

      Er hat Leukose, und bekommt seit Oktober Cortisontabletten. Von der Mitte Abwärts ist er auf dem Rücken ziemlich kahl, und daher auch bei Kämpfen viel ungeschützter als die anderen. Soweit scheint es ihm gut zu gehen, er frisst und trinkt normal, und spielt auch ab und an. (Er war schon immer eher ruhig und gemächlich, gerade im Winter, daher ist sein momentales Verhalten normal) Ich hoffe auch, das beim nächsten Fellwechsel wieder was nachwächst.

      Bruno ist Lucy gegenüber immer noch der Chef, lässt sich nichts gefallen, und zeigt wenn es ihm reicht. (Neulich erst hat er Lucy am Nacken aus der Höhle geschleift, weil er schlafen wollte und sie ihn genervt hat ^^) allerdings wird der Kleinen langsam langweilig, da Kira (sie war die "mittlere" vom Alter her) zum spielen fehlt. :(

      Bruno ist mein Partriarch, er ist ein Überlebenskünstler, und eindeutig der Chef, und das möchte ich ihm auf keinen Fall "nehmen". Andererseits kann ich als Mensch, Lucy auf Dauer nicht die Beschäftigung bieten, die sie braucht.

      Nun suche ich im Grunde entweder ein sehr kleines, oder ein "mittel altes", oder "eher ruhiges" Frettchen, oder halt eins wo es von Anfang an gut läuft. Wobei ich auch ein Duo aufnehmen würde, wenn sich alle gut verstehen.

      Bruno ist ein gutmütiger großer alter Bär, er ist total gemächlich, und lässt sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen. "Stress" bei VGs ging eigendlich nie von ihm aus, er wehrt sich lediglich, oder zeigt wer der Boss ist wenn einer "aufmuckt". Einmal hatte ich mit ihm eine Traumhafte VG, mit Kira und Cosmo, die Drei haben nach 30min kennenlernen auf der Heimfahrt bereits in einer Hängematte gepennt.

      Lucy ist ein typisches Jungfrettchen, immer unter Strom und bereit jeden Mist mitzumachen. Wenn sie allerdings mal wieder über die Stränge schlägt, und die älteren ihr klarmachen "jetzt ist schluss" dann hat sie sie auch in Ruhe gelassen (selbst Kira, die nur halb so groß, und schwer war wie sie, und ca. 6 Jahre alt, hat ihr gezeigt wo es lang geht) Sie hat also eine recht große Klappe, aber mehr Show als alles andere ^^

      Ich halte meine Monster frei bei mir im Wohnzimmer, sie haben zwar eine art großes Gehege aber das ist immer offen. (habe ein Hochbett gebaut, und darunter ihr Reich eingerichtet, ist eine Apartment-, also Einraum, Wohnung)

      Hinterm Haus ist eine Art rundum geschlossener Garten, wo ich mit den kleinen Sommer wie Winter immer mal wieder Ausflüge mache (Schwer zu erklären, man kommt auf den Hof, unten sind Pflastersteine, aber dann kann man 5 Stufen hochgehen und steht auf einem von Bäumen und Büschen bewachsenen Wilderdbeerenbeet)

      Achso, Fellfarben und so sind mir völlig egal, ich als Mensch hab da eh wenig zu sagen ;P

      Soo, nun hoffe ich, das es irgendwo den/die passenden Gefährten für meine beiden gibt.

      LG
      Deamonia
    • Hallo

      Mein herzliches Beileid zu Deinem Verlust :(
      Du könntest bei diesen Hilfen mal nachfragen, ob sie ein, oder zwei passende Frettchen hätten:

      Frettchenfreunde Rhein -Ruhr e.V. :
      Vereinsadresse:
      Gabriela May
      Barmer Strasse 64
      58332 Schwelm
      Web: frettchenfreunde.info/cms/

      Frettchenasyl e.V
      Beethovenstraße 7
      41379 Brüggen
      02163/949646
      Web: frettchenasyl.de/

      PLZ 41747
      Frettchenfreunde Mönchengladbach-Kreis Viersen e.V.
      Web: frettchenfreunde-mg.de/

      Frettchenfreunde Dortmund
      Claudia Lemke
      Neuer Graben 180
      44137 Dortmund
      Tel.: (0231) 1206023
      Web: frettchenfreunde-dortmund.de/

      Etwas weiter weg, aber die Osnabrücker haben meist immer sehr viel Abgabis und bieten notfalls auch eine Transportbrücke an:

      Frettchenfreunde Osnabrück 1999 e.V.
      Reinhard Hess
      Gabriele Hess
      Buersche Strasse 67
      49152 Bad Essen / Rabber
      Tel.: 05472 - 815348 bzw. 0170 - 1735646
      E-Mail: info@frettchenfreunde-osnabrueck.de
      Web: frettchenfreunde-osnabrueck.de

      Frettchenfreunde Oberberg e.V. :
      Hagen 30
      51647 Gummersbach
      Tel: 02263 / 6965
      Fax: 02263 / 951276
      Web: www.frettchentierheim.de

      Dann sind da noch die Frettchen.Bayern. Sie agieren Deutschlandweit und helfen auch gern bei der Suche nach passenden Fretts, wenn sie keine zur Vermittlung da haben sollten.

      Frettchen.Bayern
      Vermittlung, Beratung, Hilfe, Urlaubsbetreuung
      Kurzfristige Aufnahme von Notfallfrettchen
      E-Mail: admin@frettchen.bayern
      Notfall: frettchen.bayern/notfall.htm
      Web: frettchen.bayern
      Frettchen.Bayern Facebook Seite
      Frettchen.Bayern Facebook Gruppe

      Viel Glück bei der Suche!

      LG Bärbel
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      Kurt Tucholsky
    • Tut mir wirklich Leid, das ich mich jetzt erst melde :(

      Es hatte sich woanders eine Möglichkeit ergeben, und ich war so Feuer und Flamme, das ich garnicht mehr daran gedacht hab hier rein zu schauen :ssorry:

      Heute nachdem ich letzte Woche dort war, haben wir es heute nochmal bei mir probiert (mit zweien) aber leider hat es nicht geklappt...

      @Kirsten: ich habe mir das durchgelesen, klingt an sich echt ideal, allerdings kann es ja auch sein, das eure Lilith noch ein Jahr oder länger lebt (was natürlich schön wäre!) und ich such ja schnell was,weil Lucy sich sonst Langweilt, da Bruno nunmal eher der ruhige ist.

      Warum müsst ihr denn die Frettchenhaltung aufgeben? Ich frage jetzt, weil wenn es bei euch zeitlich gebunden ist, das ihr zu Termin X keine Frettchen mehr halten könnt, und das schon bald ist, würde ich auch beide nehmen...

      Ich hoffe die Idee ist nicht zu dreißt, es soll nur ein Vorschlag von mir sein ^^

      Liebe Grüße

      Crissi
    • saarland wrote:

      Hallo, hat sich schon etwas ergeben oder wird noch gesucht? VlG
      Hallo Saarland,

      ja ich suche immer noch, tut mir Leid, das ich jetzt erst Antworte :(

      Ich hatte so Hoffnungen wegen der anderen VG, waren auch zwei, und eine der Beiden hieß auch noch Kira, aber es hat leider nicht sollen sein...

      Aber durch die Zwei wurde mir immerhin klar, das ich auf jeden Fall zwei Kobolde dazuholen möchte, und nicht nur einen.

      LG
      Crissi
    • Hallo Sarah,
      ich bin am überlegen meine Fähe Frl. Fussel abzugeben.
      Weil innerhalb kurzer Zeit meine drei Rüden an Schlaganfall, Unterzuckerung und Nieren Probleme verstorben sind.
      Sie ist Fit wie ein Turnschuh Baujahr 2007 und am liebsten auf der Schulter um die größte zu sein !
      Sie liebt lange Haare in denen versinkt Sie gerne und gekochte Spaghetti.
      Neugierig wie hulle!


      Aber leider Nürnberg zuweit!
      Und das eine Rheinländerin Franken Frettchen verstehen ? [Blocked Image: http://forum.frettchen4you.eu/wcf/images/smilies/smiley278.gif]
      LG


      Leon


      PS Bild im Profil das weiße ist Sie.
    • Hallo Leon

      Ich kann sehr gut verstehen, wenn Du nach den Todesfällen Deiner Jungs jetzt die Frettchenhaltung aufgeben möchtest, aber bitte überlege sehr gut, was Du u.U. Deiner alten Omi noch zumutest.
      Hier in dem Thread habe ich auch mal meine Meinung dazu geschrieben:
      Was wenn das nächste Frettchen verstirbt?
      Aber selbstverständlich liegt die Entscheidung bei Dir, es ist halt meine Meinung.
      Mein ältestes Frettchen wurde 8 Jahre alt, und das ist heute schon leider selten. Es gibt kein Frettchen, was mit 8 Jahren noch kerngesund ist, bei meinem Opi hatte sich unbemerkt ein Darmtumor entwickelt, der eines Tages durchbrach. Niemand hätte das vorher gedacht, er wirkte für sein Alter auch noch recht fit.

      LG Bärbel
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      Kurt Tucholsky

      The post was edited 2 times, last by bluelagoon ().

    • Nun, die Frage ist, was ist besser für die Kleine? Das gewohnte zu Hause, wo sie eh den Tag verschläft, und ältere Frettchen schlafen nun mal mehr wie jüngere, oder eine ungewohnte Umgebung, ein neuer Dosi, fremde Frettchen, eine u.U. schwierige VG. Das kann für die alte Dame sehr stressig werden.
      Sicher ist es auch nicht schön für ein Wusel, wenns auf einmal allein ist, aber für ein schon so altes Frettchen plötzlich aus der gewohnten Umgebung von seinem geliebten Dosi weg zu müssen finde ich ehrlich gesagt schlimmer.
      Aber das ist halt nur mein Empfinden, ich könnte das nicht. Aber das sollen keine Vorwürfe meinerseits sein, nicht dass Du mich missverstehst, das steht mir nicht zu. :-)

      LG Bärbel
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      Kurt Tucholsky
    • Huhu,

      dann will ich auch mal hier Updaten, Sugarplumfairys Racker sind bei mir eingezogen, und die Monster vertragen sich soweit recht gut :-)

      Klar sind die jungen etwas ungestüm miteinander, aber es lief schon ab dem zweiten Tag alles ohne Stinkbomben oder Häufchen ^^

      Die beiden Senioren (8&9) können endlich in ruhe schlafen, und die jungen sind beschäftigt.

      Wenn es dieses Wochenende so warm wie angekündigt wird, steht ein erster Ausflug in den Garten/Hof an, ich bin gespannt :D

      Danke an alle für die Hilfe hier :-)

      LG

      Deamonia