Frettchenzimmer - grundlegende Fragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frettchenzimmer - grundlegende Fragen

      Hallo zusammen,

      seit gut 10 Jahren schwirrt nun schon der Gedanke von Frettchen als Haustieren in meinem Kopf herum. Bisher konnte ich diesen Wunsch nicht in die Tat umsetzten, da ich bis vor Kurzem noch bei meinen Eltern gewohnt habe und sie sich nicht mit Frettchen in ihrer Wohnung anfreunden konnten. Stattdessen hatte ich während dieser Zeit andere Fellnäschen und zwar Ratten :-)
      Nun habe ich meine eigene Wohnung und mehr als genug Platz für Frettchen (das Grundstück und die Wohnung gehört meinen Eltern und sie haben nichts dagegen, wenn ich Frettchen in meiner Wohnung halte) . Ich würde ihnen gerne ein Zimmer zur Verfügung stellen. Hier habt ihr erstmal ein Bild des Zimmers:

      Das zukünftige Frettchenzimmer

      Mit all meiner Zeichenkunst habe ich versucht zwei geplante "Absperrungen" zu markieren. Zunächst hatte ich geplant mit etwas Abstand eine glatte Wand (Pressspanplatten o.ä.) um die Heizung zu ziehen, damit sich die Frettchen nicht hinter der Heizung einklemmen können und auch keinen Zugang zum Fenster haben. Die zweite Markierung ist ein kleiner "Zaun" im Eingangsbereich. Dort brauche ich noch etwas Stauraum und würde auch das ganze Frettchenequipment dort lagern. Die Frettchen hätten dann eine Fläche von gut 12,5qm zur Verfügung.
      Wie hoch müsste denn die Wand um die Heizung sein, damit niemand auf dumme Gedanken kommt und versucht die Mauer zu erklimmen?

      Als Bodenbelag hatte ich daran gedacht PVC auszulegen und diesen noch etwas die Wände hochwandern zu lassen. Zu dem Gedanken bin ich gekommen, da der Boden ohne Probleme mal nass werden kann und man ihn sehr einfach reinigen kann.
      Hier wäre jetzt meine Frage, ob PVC ohne Bedenken verwendet werden kann.

      Dann wollte ich den kleinen einen Käfig selbst bauen und dort Hängemätten etc. unterbringen. Gedacht ist es diesen Käfig eigentlich ständig offen zu lassen, außer man muss die kleinen aus irgendeinem Grund mal einsperren.

      Das war jetzt erstmal mein Grundgedanke zu dem ganzen Projekt. Habt ihr an der Stelle irgendwelche Anregungen oder Tipps, die ihr mir auf den Weg mitgeben könnt?

      Viele Grüße

      Marcus :-)
    • Hallo Marcus,

      um nicht viele Worte machen zu müssen, empfehle ich einen Blick in unser Frettchenzimmer:
      Hier wohnen wir ;)
      PVC-Belag ist in Ordnung weil pflegeleicht.
      Die Heizung haben wir nirgends verkleiden müssen. Es kommt darauf an, wie weit sie von der Wand steht. Evtl. kann man rechts und links eine Leiste anbauen und wenn's unbedingt nötig sein sollte, noch von unten ein Brett mit Löchern drin (Heizung braucht Zirkulation). Ansonsten kann man so möbelieren, dass sie nicht auf's Fensterbrett kommen ;)
      In unserem Frettchenzimmer ist auch alles "Zubehör" untergebracht - da ist eine Kommode recht praktisch. Alles eine Frage der Übung ;)
      Wenn du noch mehr Infos/Fotos/whatever brauchst -> meld dich.

      LG
      Iris
      Urlaub MIT Frettchen :sehrgut:


      Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten, es ist ja schließlich seines. :girl:
    • Erstmal vielen lieben Dank für eine Antwort :-)

      Über den Link konnte ich mir auf jeden Fall schon mal die ein oder andere Idee holen.

      Auf die Idee mit der Heizung bin ich gekommen, da ich immer mal wieder "Horrorgeschichten" von eingeklemmten Fritten gehört habe und daher lieber auf Nummer sicher gehen wollte.
      Um die Heizung herum wollte ich auf jeden Fall keine Gegenstände platzieren, damit niemand auf die Idee kommt die Fensterbank zu besteigen :D
      Ich habe gesehen, dass ihr bei euch einen kleinen Keil am gekippten Fenster eingesetzt habt. Würdest du da generell auf Nummer sicher gehen und so etwas jedem empfehlen, der ein Fenster direkt in Frettchen Reichweite hat oder meinst du, dass es ausreichen sollte, wenn die kleinen keine Möglichkeit haben überhaupt erst ans Fenster zu kommen.

      Viele Grüße

      Marcus
    • Hallo Marcus,

      nochmal zur Heizung:
      natürlich sind da schon Unfälle passiert und leider auch mit bösem Ausgang.
      ABER: in 99% der Fälle waren es Welpen und meist auch seeeehr jung.
      Wenn man - wie eigentlich richtig und vernünftig - Welpen erst mit einem Alter von 12 Wochen+ einziehen lässt, sind sie eigentlich schon fast so groß wie adulte Tiere. Es sei denn, man hat so eine Mini-Fähe, denn auch das gibt's.
      Dem geht man aus dem Weg, indem man mit erwachsenen Tieren anfängt (für Anfänger UNBEDINGT zu empfehlen). Oder man nimmt Jungs.

      Diesen Keil fürs Fenster würde ich eigentlich in jedem Frettchenzimmer empfehlen, in dem sie sich immer frei bewegen können. Frettchen entwickeln ungeahnte Talente, wenn sie irgendwo hin wollen!!!
      Bei uns haben sie auch schon auf dem Käfig gesessen und die Transportboxen runtergeschmissen.....
      Der Keil ist mit doppelseitigen Klebeband am Fensterrahmen befestigt und somit das Anbringen als auch das Entfernen keine Hexerei ;-)

      LG
      Iris
      Urlaub MIT Frettchen :sehrgut:


      Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten, es ist ja schließlich seines. :girl:
    • Guten Abend Iris,

      Ich wollte eh mit erwachsenen Tieren anfangen und mir keine Welpen zulegen.
      Dann gehe ich mal davon aus, dass die Heizung keine allzu große Gefahr ausstrahlt.

      Dann werde ich das mit dem Keil auch auf jeden Fall mal machen.

      In den kommenden zwei Wochen habe ich endlich Urlaub und werde mir den Raum mal vornehmen. Falls Fragen aufkommen, komme ich wieder um dich/euch zu nerven :saint:

      Liebe Grüße

      Marcus