Pinned Info für künftige Frettchenhalter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Info für künftige Frettchenhalter

      Dies soll eine kleine Hilfe für Frettchen-Neulinge darstellen


      Erstmal:
      Der Kauf von Tieren aus Zoofachhandlungen ist abzulehnen, da diese Welpen meist zu früh von der Mutter getrennt wurden (teilweise mit 7 Wochen schon!, normal wäre 12 Wochen), sie noch nicht alles von ihr gelernt haben. Dieses Defizit kann ein Leben lang anhalten. Sie sind meistens auch nicht gechipt und haben unter Umständen noch niemals einen Tierarzt gesehen. Außerdem wird durch den Kauf beim Zoofachhandel bzw. beim unseriösen Züchter die Massenproduktion verstärkt.

      Überlegt Euch, ob Ihr die Tiere kaufen wollt oder ob Ihr einem Abgabetier ein neues schönes Zuhause bieten wollt. In den Tierhilfen sitzen während der Sommermonate bis in den Herbst sowohl Welpen als auch erwachsene Tiere. Die Schutzgebühren für Abgabetiere können sehr unterschiedlich sein. Fragt einfach bei einer Tierhilfe in der Gegend an!

      Abgabetiere sind genauso liebreizend und anhänglich wie Tiere vom Züchter. Sie werden sich genausoschnell an ihr neues Herrchen/Frauchen gewöhnen, können ebenfalls noch erzogen werden bzw. neues dazulernen wie Welpen. Entscheidet man sich für erwachsene Abgabetiere, so erspart man sich die – oftmals – schmerzhafte Erziehung und die Gewöhnung ans Katzenklo.


      Kauf bzw. Aufnahme von Welpen:

      Sind zwar noch etwas verspielter als erwachsene Tiere, allerdings versuchen sie auch noch alles zu essen: Hände, Füße, Arme, Beine, Gesichter usw. Das Klo wird noch nicht unbedingt als feste Einrichtung akzeptiert.
      Welpen benötigen noch sehr viel Erziehung, die Kastrationskosten werden noch auf den Besitzer zukommen, die regional stark schwanken. Welpen landen leider oft in Tierhilfen bzw. müssen zum Züchter zurück, da der neue Besitzer mit den Tieren überfordert ist. Das Tier beißt wild um sich. Die wenigsten Neulinge wissen, dass das meist eine Spielaufforderung ist und kein böse gemeinter Angriff.


      Kauf bzw. Aufnahme von erwachsenen Tieren:

      Erwachsene Tiere sind beinahe genauso verspielt wie Welpen, sind allerdings je nach Herkunft (z. B. von einer Tierhilfe) bereits gut erzogen, geimpft, kastriert und gechipt. Sie wissen, wo das Klo steht und wofür es benutzt wird. Auch dass die Haut des Menschen nicht viel aushält, haben sie bereits gelernt und wissen genau, wie stark sie zwicken dürfen. Die Eingewöhnungszeit dauert nicht länger wie bei den Welpen. Schon nach kurzer Zeit werden sich die Tiere zuhause fühlen.


      Vor dem Kauf:

      Ein Frettchen kann bis zu 10 Jahre oder sogar noch etwas älter werden. Das Durchschnittsalter beträgt 6 – 8 Jahre.
      - bist Du bereit, Dich für diese lange Zeit um Deine Tiere zu kümmern?
      - Du musst mindestens 2 Tiere aufnehmen, da die Haltung eines Einzeltieres Tierquälerei ist.


      gegen Einzelhaltung (klicken, um ein paar Bilder dazu zu sehen)

      - Die Tiere können krank werden. Hast Du genug Geld und bist dazu bereit, bei einem Tierarzt evtl. sehr viel Geld zu bezahlen?
      - Es ist mitunter sehr schwierig, einen guten, frettchenerfahrenen Tierarzt zu finden, längere Wege müssen in Kauf genommen werden
      - Frettchen brauchen sehr viel Platz: Als Richtlinie gilt: Für das erste Frettchen werden 3 m² benötigt, für jedes weitere Tier je einen halben m² mehr. Dieser Platz muß nur für den Käfig eingerechnet werden. Im eigentlichen sind Frettchen keine Käfigtiere, deshalb kann ein Käfig niemals groß genug sein!. Sie benötigen jeden Tag mehrere Stunden Auslauf. Wenn man sich mal auf die Tiere und ihre Bedürfnisse eingestellt hat, ist auch eine freie Wohnungshaltung kein Problem!!
      Wer hat schon Platz für einen so großen Käfig ?? Für mich steht die tatsächliche Bewegung der Tiere im Vordergrund ! Zeitaufwand wie Spielen, Beschäftigung der Tiere, usw. Wie bei jeder Katze, Hunde ...... brauchen die Monster halt sehr viel Zeit und das muss jedem klar werden.
      - Hast Du Zeit, sie jeden Tag mehrere Stunden in der Wohnung laufen zu lassen und Dich dabei auch mit ihnen zu beschäftigen? Sie wollen mit Dir spielen, vielleicht auch mit Dir kuscheln.
      - Frettchen sind sehr anhängliche und menschenbezogene Tiere, sie brauchen den Umgang mit Dir, wenn Dir das zu viel ist, solltest du dir doch lieber z. B. Mäuse anschaffen.
      - Bist Du bereit, Deine Wohnung den Frettchen entsprechend umzugestalten? Pflanzen sind oftmals giftig und die nicht-giftigen Pflanzen werden für´s Leben gern ausgebuddelt. Kannst Du damit umgehen? Einige Wohnungen weisen einen leichten Baustellencharme auf.
      - Wenn man genug Spielzeug und Beschäftigungen für die Frettchen bereit stellt, bekommt die Wohnung ebenso einen Kinderzimmercharme.
      - Frettchen sind eigenwillig wie Katzen. Wenn sie nicht möchten, dann werden sie auch nicht! Egal was!!
      - Stört es Dich, dass auch mal ein Häufchen daneben geht? Daß Einrichtungsgegenstände etwas leiden könnten?
      - Frettchen werden kaum 100 %ig stubenrein, auch wenn sie brav aufs Klo machen, es wird immer wieder mal ein Haufen daneben gehen. Ebenso muss man auch immer wieder mit "Protesthäufchen" rechnen, die auch mal gerne auf dem Teppich oder vor einer Tür landen können.


      Woran Du einen seriösen Züchter erkennen kannst:

      Die Käfige sind sauber und stehen hell, die Tiere werden nicht auf Kleintierstreu gehalten, haben ein Frettchenklo.
      Hochwertiges Trockenfutter (das Trockenfutter ist dunkelbraun nicht bunt, alles andere ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen) und sauberes Wasser stehen jederzeit zur Verfügung.
      Die Elterntiere beißen nicht!
      Welpen sollten zutraulich, neugierig und aufgeweckt sein. Die Augen sind klar, das Fell nicht verklebt. Sie sollten vor einer menschlichen Hand nicht zurückzucken sondern neugierig darauf zugehen und sie beschnüffeln, vielleicht sogar liebevoll knabbern!
      Die Welpen werden nicht vor der 10 – 12. Lebenswoche abgegeben und kennen dann bereits das Klo, die Tiere sind geimpft und evtl. gechipt.
      Der Züchter ist bereit, die Tiere zurück zu nehmen, sollte es zwischen Dir und den Tieren nicht klappen. Er nimmt seine Welpen auch zurück, wenn sie schon längere Zeit bei Dir waren und Du sie z. B. wegen eines Umzuges abgeben musst.
      Es werden keine Sonderfarben, wie z. B. Dark-eye-white, Panda, Badger, Angoras gezüchtet. Diese Sonderfarben haben oftmals Gendefekte, kommen taub und/oder blind zur Welt oder haben andere körperliche Beeinträchtigungen.

      Er sollte Dir genau sagen können, an welches Futter die Tiere gewöhnt sind und was sie bereits alles kennen. Eine Umstellung auf anderes Futter kann sehr schwierig und langwierig sein. Die Tiere sollten an möglichst viel artgerechte Nahrung gewöhnt sein und nicht nur mit einer Art Katzenfutter bzw. Fleisch oder Futtertieren gefüttert worden sein.
      Grüßle

      Ingrid mit Peter und Anhang
      [Blocked Image: http://www.beepworld.de/memberdateien/members/frettchen-team-bayern-ev/ftbev-banner.gif]

      Milka (Choclate-Harlekin-Mädel), Mrs. Gonzales (dunkles-Iltis-Mädel), Rajesh (Siam-Bub), Brainy (ex Panda - jetzt DEW-Bub), alles Abgabis, alle 2010 geboren
      und Snoopy, Sally, Ernie, Bert, Pumchen sowie Rocko im Herzen

      Wir werden sehen, was wir sehen werden.
    • dankeschön *verbeug*

      War eigentlich gar keine sooooo große Aktion, etwa 1,5 Stunden. Das schlimmste war eh, darüber nachzudenken, ob ich was vergessen habe. Amoen hat auch noch ein bissl beigesteuert!

      Grüßle

      Ingrid mit Peter und Anhang
      Grüßle

      Ingrid mit Peter und Anhang
      [Blocked Image: http://www.beepworld.de/memberdateien/members/frettchen-team-bayern-ev/ftbev-banner.gif]

      Milka (Choclate-Harlekin-Mädel), Mrs. Gonzales (dunkles-Iltis-Mädel), Rajesh (Siam-Bub), Brainy (ex Panda - jetzt DEW-Bub), alles Abgabis, alle 2010 geboren
      und Snoopy, Sally, Ernie, Bert, Pumchen sowie Rocko im Herzen

      Wir werden sehen, was wir sehen werden.


    • *rotwerd* gerne doch! :-)

      Grüßle

      Ingrid mit Peter und Anhang
      [Blocked Image: http://www.beepworld.de/memberdateien/members/frettchen-team-bayern-ev/ftbev-banner.gif]

      Milka (Choclate-Harlekin-Mädel), Mrs. Gonzales (dunkles-Iltis-Mädel), Rajesh (Siam-Bub), Brainy (ex Panda - jetzt DEW-Bub), alles Abgabis, alle 2010 geboren
      und Snoopy, Sally, Ernie, Bert, Pumchen sowie Rocko im Herzen

      Wir werden sehen, was wir sehen werden.
    • RE: Info für künftige Frettchenhalter

      Echt klasse!!!!!!
      Ich als Frett Neuling habe mich in den letzten Wochen durch ein Dutzend Beiträge, Bücher und ähnliches gelesen. Zwar war für mich nichts neues mehr dabie, aber als erster Eindruck mal richtig klasse.

      Sehr schön und verständlich erklärt da fühlt man sich wirklich gut beraten =)
    • Hi,

      @ Amoen

      ja, pepp mal n bissl, das is so gar ned meines! *gg*

      Grüßle und viel Spaß beim peppen!

      Ingrid mit Peter und Anhang
      Grüßle

      Ingrid mit Peter und Anhang
      [Blocked Image: http://www.beepworld.de/memberdateien/members/frettchen-team-bayern-ev/ftbev-banner.gif]

      Milka (Choclate-Harlekin-Mädel), Mrs. Gonzales (dunkles-Iltis-Mädel), Rajesh (Siam-Bub), Brainy (ex Panda - jetzt DEW-Bub), alles Abgabis, alle 2010 geboren
      und Snoopy, Sally, Ernie, Bert, Pumchen sowie Rocko im Herzen

      Wir werden sehen, was wir sehen werden.
    • RE: Info für künftige Frettchenhalter

      Hallo Ingrid,

      SUPER SUPER SUPER

      sollte gleich auf die erste Seite.
      Für alle die glauben "auf die Schnelle" was im NET über Haltung von Fretts zu finden.

      Macht mal weiter so, find ich echt KLASSE ;)

      Adele

      Werner
      Das halbe Leben ist Ordnung! :thinking:
      dIe anDerE HälFTe Sind fRettChen :lol: